Eine ambulante Herzgruppe ist eine Gruppe von Patienten mit coronarer Herzkrankheit oder einer anderen für die Übungstherapie geeigneten Herzkrankheit. Sie trifft sich unter Leitung eines qualifizierten Sporttherapeuten regelmäßig auf ärztliche Verordnung und unter ärztlicher Überwachung.

Durch gemeinsame Bewegungstherapie sowie durch Entspannungsübungen und Gruppengespräche sollen die Folgen der Herzkrankheit kompensiert und Tertiärprävention angestrebt werden. Bewegungstherapie ist dabei die ärztlich verordnete, dosierte, der Leistungseinschränkung des Patienten angepasste und ärztlich überwachte körperliche Aktivität.

Indikationsspektrum:

  • Koronarkranke (stabile Angina pectoris, Zustand nach Myocard-infarkt, Zustand nach Bypass-Op., Zustand nach Resektion eines Herzwandaneurysma, Zustand nach transluminaler, koronarer Angioplastik - TCA)
  • Vitien (operierte, angeborene, erworbene)
  • Kardiomyopathien
  • Schrittmacherpatienten
  • ausgesprochen funktionelle Kreislaufstörungen (z. B. hyperkinetisches Herzsyndrom)
  • Hypertoniker, Diabetiker und andere Risikopatienten.

 

Weitere Informationen beim Dachverband:
Landes-Arbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation
in Bayern e. V. (Herz-LAG Bayern), Höhenried 2, 82347 Bernried am Starnberger See
Tel.: 08158 903373 und 903374, Fax: 08158 903375,  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.herzgruppen-lag-bayern.de

Ansprechpartner/innen:
Christine Busch, Tel.: 09561 7059242

Veranstaltungsort/Zeit:
»    Hofheim, Zweitfachturnhalle, Johannisstr. 32
»    Dienstag, 17.00 bis 18.30 Uhr (außer in den Ferien)

Kosten: 1,50 Euro/Teilnahmetag, siehe aktuelles VHS-Programm, www.vhs-hassberge.de

blank

logo-platzhalter




 
   

Zusätzliche Informationen